Fischerprüfung - Zulassung

BIS: Suche und Detail

Fischerprüfung - Zulassung

Damit Sie einen Antrag auf einen Fischereischein stellen können, müssen Sie die Fischerprüfung erfolgreich absolviert haben. 

Die Prüfung besteht aus einem theoretischen Teil mit schriftlichen Fragen und einem praktischen Teil.

Die schriftlichen Fragen erstrecken sich auf folgende Gebiete:

  • Allgemeine Fischkunde
  • Spezielle Fischkunde
  • Gewässerkunde und Fischhege
  • Natur- und Tierschutz
  • Gerätekunde
  • Gesetzeskunde

Im praktischen Teil ist ein vom Prüfungsausschuss bestimmtes Angelgerät für den Fischfang waidgerecht zusammenzubauen und das weitere notwendige Zubehör hinzuzufügen. 


Unterlagen

Bitte halten Sie die folgenden Nachweise digital bereit (PDF, jpeg oder png), um sie im Prozess hochladen zu können:

  • Ausnahmegenehmigung der örtlich zuständigen unteren Fischereibehörde (nur bei einem Wohnsitz außerhalb von Bonn)

  • Unterschriebene Vollmacht der erziehungsberechtigten Person (bei minderjährigen Antragssteller*innen)

  • Nachweis über das erfolgreiche Ablegen des schriftlichen Teils  (nur für antragsstellende Personen, die bereits die schriftliche Prüfung bestanden haben und nur noch den praktischen Teil der Prüfung ablegen müssen)

Fristen

Der Antrag ist spätestens vier Wochen vor dem Prüfungstermin zu stellen. Im Online-Formular wird der nächstmögliche Prüfungstermin genannt. 


Kosten

Die Prüfungsgebühr beträgt 50 Euro. 

Die Bezahlung erfolgt über ePayment.


Zahlungsweisen

Giropay

Lastschrift

PayPal


Verfahrensablauf

Die Anmeldung erfolgt über das Online-Formular. Sie benötigen hierfür Ihr Servicekonto NRW. Eine Authentifizierung mit der eID-Funktion des neuen Personalausweises ist nicht erforderlich.

Onlinedienstleistungen

Sprung zur Icon Legende.

Icon Legende

  • - Anmeldung oder höhere Vertrauensstufe erforderlich

  • - Kostenpflichtig

Sprung zur den Onlinedienstleistungen

Onlinedienstleistungen

Sprung zur Icon Legende.

Icon Legende

  • - Anmeldung oder höhere Vertrauensstufe erforderlich

  • - Kostenpflichtig

Sprung zur den Onlinedienstleistungen
Fischerprüfung - Zulassung

Damit Sie einen Antrag auf einen Fischereischein stellen können, müssen Sie die Fischerprüfung erfolgreich absolviert haben. 

Die Prüfung besteht aus einem theoretischen Teil mit schriftlichen Fragen und einem praktischen Teil.

Die schriftlichen Fragen erstrecken sich auf folgende Gebiete:

  • Allgemeine Fischkunde
  • Spezielle Fischkunde
  • Gewässerkunde und Fischhege
  • Natur- und Tierschutz
  • Gerätekunde
  • Gesetzeskunde

Im praktischen Teil ist ein vom Prüfungsausschuss bestimmtes Angelgerät für den Fischfang waidgerecht zusammenzubauen und das weitere notwendige Zubehör hinzuzufügen. 

Bitte halten Sie die folgenden Nachweise digital bereit (PDF, jpeg oder png), um sie im Prozess hochladen zu können:

  • Ausnahmegenehmigung der örtlich zuständigen unteren Fischereibehörde (nur bei einem Wohnsitz außerhalb von Bonn)

  • Unterschriebene Vollmacht der erziehungsberechtigten Person (bei minderjährigen Antragssteller*innen)

  • Nachweis über das erfolgreiche Ablegen des schriftlichen Teils  (nur für antragsstellende Personen, die bereits die schriftliche Prüfung bestanden haben und nur noch den praktischen Teil der Prüfung ablegen müssen)

Die Prüfungsgebühr beträgt 50 Euro. 

Die Bezahlung erfolgt über ePayment.

Angelschein, angeln, fischen, Fischereiprüfung https://service.bonn.de:443/detail/-/vr-bis-detail/dienstleistung/73750/show