Sondernutzung Außengastronomie

BIS: Suche und Detail

Sondernutzung Außengastronomie

Jede Inanspruchnahme öffentlicher Straßen, Wege und Plätze, die über das Begehen und Befahren im Rahmen der straßenverkehrsrechtlichen Vorschriften (Gemeingebrauch) hinausgeht, bedarf als Sondernutzung der Erlaubnis. Diese Sondernutzung kann auf Antrag genehmigt werden, wenn vor allem verkehrliche Behinderungen ausgeschlossen sind.

Zu den Sondernutzungen gehört unter anderem die Aufstellung von Tischen und Stühlen (Außengastronomie).


Unterlagen

Bitte halten Sie die folgenden Nachweise digital bereit (PDF, jpeg oder png), um sie im Prozess hochladen zu können:

  • Kopie des Personalausweises oder Aufenthaltstitels
  • Skizze (Architektenentwurf oder ähnliche Qualität)
  • Übersicht der Möblierungselemente
  • Fotos der Möblierungselemente (nur im Bereich der Gestaltungs- und Werbesatzung sowie im Bereich der Fußgängerzone Bad Godesberg)

Kosten

Für Sondernutzungen werden Gebühren erhoben. Diese richten sich nach der Satzung der Bundesstadt Bonn über Erlaubnisse und Gebühren für Sondernutzungen auf öffentlichen Straßen.
 
Tarifzone (Stand 03/2019)                    Preis / Qm/ Monat         Preis/ Qm/ Jahresgebühr*
Geltungsbereich
Gestaltungssatzung                                              14,50€                                  81,30€
Fußgängerzone Bad Godesberg                          11,70€                                 60,90€
Übriges Stadtgebiet                                                7,30€                                  40,70€
 
*Bei der Jahresgebühr handelt es sich um eine Gebührenpauschale. Eine Erstattung aus dieser Pauschale ist auch bei Betriebsaufgabe oder bei sonstigem vorzeitigen Nutzungsverzicht nicht möglich.
 
Die Bezahlung erfolgt über ePayment. 

Zahlungsweisen

Giropay

PayPal

Lastschrift


Weitere Informationen

Die Beantragung erfolgt über das Online-Formular. Sie benötigen hierfür Ihr Servicekonto NRW. Eine Authentifizierung mit der eID-Funktion des neuen Personalausweises ist nicht erforderlich.

Onlinedienstleistungen

Sprung zur Icon Legende.

Icon Legende

  • - Anmeldung oder höhere Vertrauensstufe erforderlich

  • - Kostenpflichtig

Sprung zur den Onlinedienstleistungen

Onlinedienstleistungen

Sprung zur Icon Legende.

Icon Legende

  • - Anmeldung oder höhere Vertrauensstufe erforderlich

  • - Kostenpflichtig

Sprung zur den Onlinedienstleistungen
Sondernutzung Außengastronomie

Jede Inanspruchnahme öffentlicher Straßen, Wege und Plätze, die über das Begehen und Befahren im Rahmen der straßenverkehrsrechtlichen Vorschriften (Gemeingebrauch) hinausgeht, bedarf als Sondernutzung der Erlaubnis. Diese Sondernutzung kann auf Antrag genehmigt werden, wenn vor allem verkehrliche Behinderungen ausgeschlossen sind.

Zu den Sondernutzungen gehört unter anderem die Aufstellung von Tischen und Stühlen (Außengastronomie).

Bitte halten Sie die folgenden Nachweise digital bereit (PDF, jpeg oder png), um sie im Prozess hochladen zu können:

  • Kopie des Personalausweises oder Aufenthaltstitels
  • Skizze (Architektenentwurf oder ähnliche Qualität)
  • Übersicht der Möblierungselemente
  • Fotos der Möblierungselemente (nur im Bereich der Gestaltungs- und Werbesatzung sowie im Bereich der Fußgängerzone Bad Godesberg)

Die Beantragung erfolgt über das Online-Formular. Sie benötigen hierfür Ihr Servicekonto NRW. Eine Authentifizierung mit der eID-Funktion des neuen Personalausweises ist nicht erforderlich.

Für Sondernutzungen werden Gebühren erhoben. Diese richten sich nach der Satzung der Bundesstadt Bonn über Erlaubnisse und Gebühren für Sondernutzungen auf öffentlichen Straßen.
 
Tarifzone (Stand 03/2019)                    Preis / Qm/ Monat         Preis/ Qm/ Jahresgebühr*
Geltungsbereich
Gestaltungssatzung                                              14,50€                                  81,30€
Fußgängerzone Bad Godesberg                          11,70€                                 60,90€
Übriges Stadtgebiet                                                7,30€                                  40,70€
 
*Bei der Jahresgebühr handelt es sich um eine Gebührenpauschale. Eine Erstattung aus dieser Pauschale ist auch bei Betriebsaufgabe oder bei sonstigem vorzeitigen Nutzungsverzicht nicht möglich.
 
Die Bezahlung erfolgt über ePayment. 
Sondernutzung öffentlicher Verkehrsflächen, Ausnahmegenehmigung Außengastronomie, Sondererlaubnis Außengastronomie, Sondernutzung öffentlicher Straßen, Sondernutzung öffentlicher Plätze, Sondernutzung öffentlicher Wege https://service.bonn.de:443/detail/-/vr-bis-detail/dienstleistung/106571/show